#17 - Offshore für lau: Erklärungs(ver)suche


Am 13. April hat die Bundesnetzagentur die Ergebnisse der ersten Offshore-Wind-Ausschreibung bekanntgegeben. Darunter fanden sich zur eigenen Überraschung von Agentur-Chef Homann mehrere Angebote in Höhe von 0,00 Euro. Die beiden erfolgreichen Bieter Dong Energy und EnBW begründen ihre Offerten mit Scalen- und Synergieeffekten, längeren Betriebszeiträumen und garantiertem Netzanschluss. Details dazu und einen kurzen Ausblick auf die Ambitionen der französischen Präsidentschaftskandidaten im Energiesektor liefert die neue Folge Blindstrom.


RECENT POST